skip to Main Content
Arbeiten 4.0

Unter dem Begriff Arbeiten 4.0 werden viele Szenarien entworfen, die eine neue Arbeitswelt beschreiben. Eine erfüllende Arbeit, die Spaß macht, Multikulti-Unternehmen mit flachen Hierarchien und Mitarbeitern, die im Homeoffice arbeiten.

Die Realität

Ist New Work in Deutschland schon in der Realität angekommen – und wollen die Menschen in Deutschland überhaupt so arbeiten? In der Umfragereihe So arbeitet Deutschland wurden Festangestellte und Freelancer nach verschiedenen Aspekten der aktuellen Arbeitswelt sowie ihren Wünschen befragt.

Elternzeit ein Frauenthema?

Ein Dauerbrenner ist die Vereinbarkeit von Familie und Karriere, was nicht mehr nur ein Thema für Frauen ist. Der Anteil der Väter, die Elternzeit nehmen, steigt konstant an wobei die meisten Männer das Minimum von zwei Monaten zu Hause bleiben. Dennoch: Auf die Frage, ob der Gesetzgeber die Elternzeit gleichermaßen aufteilen sollte, sind 72 Prozent der Meinung, dass dies nicht gesetzlich geregelt werden soll.

Unternehmen sind nun gefragt!

Im Wettbewerb um gute Fachkräfte sollten Unternehmen für Mitarbeiter mit Familien mehr bieten, um sich auch als Arbeitgeber gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Denn aufgrund der hohen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt akzeptieren Erwerbstätige eine schlechte Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht mehr – sondern suchen sich im Zweifel eine andere Stelle.

Eine Frage der Führung

Wie wohl sich ein Berufstätiger fühlt, hängt auch viel von den unmittelbaren Vorgesetzten ab. Am meisten benötigen Führungskräfte ihrer Meinung nach soziale und kommunikative Kompetenzen, etwa Einfühlungsvermögen und Konfliktmanagement – die Befragten bewerteten dieses Skillset für Sie am wichtigsten.

Zufrieden mit dem Chef

Führungskräfte genießen in Deutschland großes Vertrauen: 70 Prozent der Befragten bescheinigen ihren Chefs, als Führungskräfte geeignet zu sein. Überdurchschnittliche Werte bescheinigen die Befragten Ihren Führungskräften bei Methodenkompetenz und Fachkompetenz. Am schlechtesten schneiden die Führungskräfte in der technischen Kompetenz ab.

Über SThree

Die 1986 in London gegründete SThree Group ist eine international tätige Personalberatung. SThree unterstützt Fach- und Führungskräfte bei der individuellen Karrieregestaltung ebenso wie Unternehmen bei der Suche nach hochspezialisierten Mitarbeitern für Festanstellungen und Projektaufträge. Mit derzeit über 2.800 Beschäftigten weltweit, zählt die Personalberatung zu den größten der Branche und ist in Deutschland führender Vermittler von Professionals in Festanstellungen.

Die Geschäftszweige

Mit den Geschäftszweigen Computer Futures, Progressive Recruitment, Huxley und Real Staffing deckt SThree im deutschsprachigen Raum die Bereiche IT, Ingenieurswesen und Global Energy, Bank- und Finanzwesen sowie Life Sciences ab. Als Branchenexperten kennen die spezialisierten Berater die Herausforderungen der jeweiligen Märkte und profitieren von ihrem lokalen wie internationalen Kunden- und Kandidatennetzwerk.

Auf den Punkt gebracht
Fehlt Ihre Meinung?

Zeigen Sie uns Ihre Realität! Die Umfragereihe „So arbeitet Deutschland“ geht weiter …
Wie wichtig ist Ihnen lebenslanges Lernen?
Und käme es für Sie infrage sich selbständig zu machen?
Wie geht Ihr Unternehmen mit Innovationen um?

Möchten Sie mehr erfahren?

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.

Pressekontakt

Monika Auer

+49 (0) 89 242 939 863
Postanschrift

SThree GmbH
Goetheplatz 5-11
60313 Frankfurt am Main

Back To Top